26.11.2013
aerokurier

Der größte Interessenverband für die Business AviationNBAA hat jetzt über 10.000 Mitglieder

Die National Business Aviation Association (NBAA) ist weltweit der einflussreichste Interessenverband der Geschäftsluftfahrt. Er betreibt nicht nur Lobbyarbeit bei der US-Regierung und bei der ICAO in Montreal, sondern organisiert auch die wichtigsten Messen für die Industrie.

NBAA 2011 Las Vegas Static Display Beechcraft King Air Foto Paul Kaps

Die NBAA ist der größte nationale Interessenverband der Business Aviation. Foto und Copyright: Paul Kaps  

 

Die National Business Aviation Association (NBAA) feiert ihr 10.000 Mitglied: TCB Air aus Kalamazoo im US-Bundesstaat Michigan hatte sicher nicht mit soviel Aufmerksamkeit gerechnet, als sie den Aufnahmeantrag für die nationale amerikanische Lobbyorganisation für die Business Aviation abschickte. Doch nun ist das Unternehmen, das eine Beechcraft King Air C90A betreibt, auf einmal ein berühmtes Mitglied der NBAA.

Die NBAA wurde 1947 von 19 Firmen in Washington, D.C., gegründet. "Die vergangenen letzten Jahre waren sehr herausfordernd für die Geschäftsluftfahrt", sagte NBAA-Präsident und -Hauptgeschäftsführer Ed Bolen bei der Bekanntgabe des Jubiläumsmitglieds. "Aber die Tatsache, dass die NBAA diese Mitgliederzahl in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erreicht hat, ist ein Beweis für den Wert der Business Aviation und die wichtige Rolle, die die NBAA dabei spielt, die Geschäftsluftfahrt zu repräsentieren und zu vertreten."

Die NBAA organisiert neben den internationalen Messen NBAA (BACE) in den USA, EBACE in Europa, ABACE in Asien und LABACE in Südamerika auch viele Veranstaltungen auf lokaler und regionaler Ebene. Sie ist auch politisch tätig und vertritt die Interessen der Geschäftsluftfahrt in Washington, D.C. und über die IBAC bei der IACO in Montreal.

Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Gulfstream G600 Erstflug des vierten Prototyps

26.06.2017 - Nur sechs Wochen nach dem Erstflug des dritten G600-Testflugzeugs, absolvierte auch der vierte Prototyp vor wenigen Tagen seinen ersten Einsatz. Der Gulfstream-Jet soll 2018 seine Zulassung erhalten. … weiter

Kooperation DLR und Embraer vereinbaren Zusammenarbeit

22.06.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben ein Abkommen über die Vertiefung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit im Bereich Luftfahrt … weiter

Paris Air Show 2017 Embraer mit drei Mustern vertreten

15.06.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller wird in Le Bourget mit drei Flugzeugen aus den Bereichen Zivil-, Privat- und Militärluftfahrt vertreten sein. Die Paris Air Show findet vom 19. Bis zum 25. Juni … weiter

Cessna Citation Longitude Rollout des ersten Serienflugzeugs

14.06.2017 - Die erste Longitude aus Serienfertigung hat die Produktionshallen in Wichita verlassen. Der Flugzeughersteller betont die modernen Fertigungsmethoden, die beim Bau des neuen Super-Midsize-Jets zum … weiter

ONE Aviation Eclipse EA700 Triebwerk ausgewählt

14.06.2017 - Der US-amerikanische Hersteller ONE Aviation gab kürzlich bekannt, den neuen Eclipse Jet mit Triebwerken von Williams International auszustatten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 07/2017

aerokurier
07/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Großer Headset-Test
- Pilot Report Cirrus SR20 G6
- 25. Sachsenmarathon
- Lizenzen: PPL (H) / LAPL (H)
- Segelflug in Argentinien
- Pilot Report: CubCrafter XCub
- Flugzeugreport: Binder EB29R

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App