26.11.2013
aerokurier

Der größte Interessenverband für die Business AviationNBAA hat jetzt über 10.000 Mitglieder

Die National Business Aviation Association (NBAA) ist weltweit der einflussreichste Interessenverband der Geschäftsluftfahrt. Er betreibt nicht nur Lobbyarbeit bei der US-Regierung und bei der ICAO in Montreal, sondern organisiert auch die wichtigsten Messen für die Industrie.

NBAA 2011 Las Vegas Static Display Beechcraft King Air Foto Paul Kaps

Die NBAA ist der größte nationale Interessenverband der Business Aviation. Foto und Copyright: Paul Kaps  

 

Die National Business Aviation Association (NBAA) feiert ihr 10.000 Mitglied: TCB Air aus Kalamazoo im US-Bundesstaat Michigan hatte sicher nicht mit soviel Aufmerksamkeit gerechnet, als sie den Aufnahmeantrag für die nationale amerikanische Lobbyorganisation für die Business Aviation abschickte. Doch nun ist das Unternehmen, das eine Beechcraft King Air C90A betreibt, auf einmal ein berühmtes Mitglied der NBAA.

Die NBAA wurde 1947 von 19 Firmen in Washington, D.C., gegründet. "Die vergangenen letzten Jahre waren sehr herausfordernd für die Geschäftsluftfahrt", sagte NBAA-Präsident und -Hauptgeschäftsführer Ed Bolen bei der Bekanntgabe des Jubiläumsmitglieds. "Aber die Tatsache, dass die NBAA diese Mitgliederzahl in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erreicht hat, ist ein Beweis für den Wert der Business Aviation und die wichtige Rolle, die die NBAA dabei spielt, die Geschäftsluftfahrt zu repräsentieren und zu vertreten."

Die NBAA organisiert neben den internationalen Messen NBAA (BACE) in den USA, EBACE in Europa, ABACE in Asien und LABACE in Südamerika auch viele Veranstaltungen auf lokaler und regionaler Ebene. Sie ist auch politisch tätig und vertritt die Interessen der Geschäftsluftfahrt in Washington, D.C. und über die IBAC bei der IACO in Montreal.

Mehr zum Thema:
Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Über 50 Jahre im Business Jet-Markt Dassault liefert 2500. Falcon

21.07.2017 - Dassault Aviation hat vor kurzem seinen 2500. Business-Jet ausgeliefert. Das Unternehmen stieg 1965 mit der Falcon 20 in den Markt ein. … weiter

Bombardiers neuer Business-Jet Global 7000 erreicht die Marke von 500 Testflugstunden

19.07.2017 - Die drei Flugerprobungsträger vom Bombardier haben den Meilenstein von 500 Flugstunden erreicht. Zwei weitere Prototypen befinden sich in der Endmontage. … weiter

Pilatus Erstes PC-24-Serienflugzeug montiert

12.07.2017 - In Stans wurden Rumpf und Tragfläche der PC-24 Seriennnummer 101 zusammengefügt. Das Fluzgeug ist für den Erstkunden PlaneSense vorgesehen. … weiter

Mit mehrjähriger Verzögerung Dassault Falcon 5X hebt erstmals ab

06.07.2017 - Der neue französische Langstrecken-Business-Jet hat seinen Erstflug absolviert - mit einer vorläufigen Version der Silvercrest-Triebwerke, deren Entwicklung das ganze Programm verzögerte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot