11.09.2015
aerokurier

Schwere Unwetter in SpanienMalaga Airport war unter Wasser

Die schweren Unwetter im Süden Spaniens am Beginn dieser Woche haben am Flughafen von Malaga zu Problemen geführt. Eine Zufahrtstraße zum Airport war überflutet und musste gesperrt werden, so dass Passagiere nicht zum Flughafen kamen, beziehungsweise nach der Landung nicht weiterreisen konnten.

Learjet 60 Flughafen Malaga unter Wasser

Hafen oder Flughafen? Foto und Copyright: bokeroncito1983  

 

Die Abstellfläche für die Allgemeine Luftfahrt wurde zum großen Teil überflutet, mehrere kleinere Reiseflugzeuge wurden beschädigt, da das Wasser bis in die Zelle lief. Auch wurden verschiedene Vorfeldfahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Wie in einem Video, das am Montag gedreht wurde, zu sehen ist, haben Besatzungen von Business Jets ihre Flugzeuge durch das bis zur Tragflächenunterseite reichende Wasser gerollt, um sie in Sicherheit zu bringen.

Verkehrsflugzeuge waren von der Überflutung nicht betroffen, da das Terminal und das allgemeine Vorfeld höher liegen. Es gab mehrere Umleitungen von Flügen, da während des Regensturms die Pisten aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden. Angaben über die Schadenshöhe sind nicht verfügbar.

So schnell, wie das Wasser gekommen war, so schnell verzog es sich auch wieder. Am Dienstag lief der Betrieb in Malaga weitestgehend normal.



Weitere interessante Inhalte
Neues Geschäftsmodell Bombardier setzt auf Direktvertrieb

18.01.2016 - Bombardier baut den Vertrieb um: Der Hersteller wird seine Flugzeuge künftig nicht mehr über Partner verkaufen sondern direkt an die Endkunden. … weiter

Business-Jets Learjet - Performance hat einen Namen

14.06.2015 - Am 7.Oktober 1963 ist der Learjet 23 erstmals geflogen. Der Name Learjet ist zum Synonym geworden für schöne, schnelle, spurtstarke Business-Jets. … weiter

Chartergesellschaft Vistajet verabschiedet sich vom Learjet

18.03.2015 - Das österreichische Charterunternehmen Vistajet hat den letzten Learjet aus der Flotte verabschiedet. Künftig wird nur noch mit Challenger- und Global-Jets geflogen. … weiter

Ambulanzflug-Spezialist aus Nürnberg FAI verzeichnet Rekordjahr

10.09.2013 - Um zehn Prozent, auf 35 Mio Euro, steigerte die FAI, Ambulanzflug-Spezialist aus Nürnberg, ihre Einkünfte im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres. Damit ist FAI eines der … weiter

FAI Aviation Group Letzter Learjet 35A ausgemustert

09.03.2017 - Der Nürnberger Special Mission Betreiber FAI verabschiedete sich vom letzten Learjet 35A seiner Flotte. Das Flugzeug trat am 26. Februar die Reise zum neuen Eigentümer nach Mexiko an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App