08.12.2009
aerokurier

King Air Absturz EgelsbachKing Air 90 beim Anflug auf Egelsbach abgestürzt

Beim Anflug auf Egelsbach ist am Montagabend eine King Air 90 abgestürzt. Nach Angaben der Polizei vom Dienstagmittag wurden inzwischen drei Leichen in den Trümmern des Flugzeuges entdeckt.

Nach Angaben der Ermittler startete die King Air am Montag zunächst vom Flugplatz Egelsbach Richtung Hamburg - von dort flog das zweimotorige Geschäftsreiseflugzeug weiter nach Bremen.

Die Maschine ist dann gegen 15.15 Uhr in Bremen zum Rückflug nach Egelsbach gestartet. "Die King Air war nach derzeitigen Erkenntnissen mit einem 56- und zwei 61-jährigen Männern aus dem Landkreis Offenbach besetzt", teilte die Polizei mit.

Gegen 16.15 Uhr beobachteten Augenzeugen den Absturz des Flugzeugs in einem Waldgebiet östlich der Gemeinde Egelsbach. Die Maschine schlug eine etwa 200 Meter lange Schneise in das Gehölz, bevor sie zerschellte, in Flammen aufging und sich das Cockpit in den Waldboden bohrte.

Aus dem letzten Funkkontakt zwischen dem Tower Egelsbach und dem Piloten, hatten sich keine Hinweise auf technische Probleme ergeben.

Die Polizei sperte die Absturzstelle weiträumig ab, die Trümmerteile verteilen sich auf mehrere hundert Meter.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat noch am Abend die Ermittlungen zur Unglücksursache übernommen.

Spezialisten der Gerichtsmedizin unterstützen derzeit die Kriminalpolizei Offenbach bei der Untersuchung des Wracks. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt führt die weiteren Ermittlungen.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtzubehör in Egelsbach Eisenschmidt lädt zur Eröffnungsfeier

25.08.2014 - Nach umfassendem Umbau und Neustrukturierung des Sortiments lädt der Luftfahrtzubehörhändler Eisenschmidt am Flugplatz Egelsbach am 13. September zur offiziellen Eröffnungsfeier. … weiter

Flugzeugauslieferungen GAMA-Report 2016: Kein Aufschwung in Sicht

30.04.2017 - Der Herstellerverband General Aviation Manufacturers Association (GAMA) legte die Absatz- und Umsatzzahlen der Luftfahrtindustrie für 2016 vor. Zum dritten Mal in Folge ist ein Rückgang der Verkäufe … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

Deutscher Aeroclub Neuer Generalsekretär vorgestellt

28.04.2017 - Hubertus von Samson-Himmelstjerna ist der neue Generalsekretär des DAeC. Am 18. April hat der 46-Jährige die Führung der Bundesgeschäftsstelle in Braunschweig übernommen. … weiter

Lebensrettender Transport 7000 Kilometer Flug nach Haiattacke

28.04.2017 - Am Mittwoch flog die Luxembourg Air Rescue einen außergewöhnlichen Einsatz: Eine Britin, die im südlichen Atlantischen Ozean von einem Hai verletzt wurde, musste nach London gebracht werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App