16.10.2015
aerokurier

FBO-KooperationJet Aviation und Kurz Aviation arbeiten zusammen

Im Bereich der FBOs in Deutschland arbeiten die beiden größten Betreiber Jet Aviation und Kurz Aviation Service, zusammen, um den Kunden einen durchgängigen Service bieten zu können.

Jet Aviation Kurz Aviation FBO Kooperation Laufenberg Kusserow Foto Jet Aviation

Dirk Laufenberg, COO von Kurz Aviation, und Frank Kusserow, FBO Managing Director Germany bei Jet Aviation. Foto und Copyright: Jet Aviation  

 

Der Business-Aviation-Dienstleister Jet Aviation und der deutsche FBO-Betreiber Kurz Aviation Service haben eine Kooperation ihrer FBOs in Deutschland vereinbart. Sie wollen ihren Kunden damit einen durchgängigen Service an den insgesamt sieben FBOs in Deutschland anbieten.

"Unsere Entscheidung, unsere Ressourcen zu teilen, wird den Kunden bedeutende Vorteile bieten", sagte Frank Kusserow, der Managing Director für FBOs in Deutschland bei Jet Avaition. Kurz und Jet Aviation werden kübftig flug- und servicerelevante Daten ihrer Kunden teilen und den insgesamt sieben FBOs an den Standorten Berlin-Tegel, Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, München, Köln, Egelsbach, Frankfurt un Stutggart zur Verfügung stellen. "Wenn an einem Flughafen beispielsweise der Parkraum für ein Flugzeug nicht zur Verfügung steht, können wir den Kunden trotzdem bedienen, indem wir das Flugzeug an einen anderen Airport umleiten", sagteKusserow. Dirk Laufenberg, der COO von Kurz Aviation, sagte: "Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Zusammenarbeit mit Jet Aviation ein bisher nicht gekanntes Netzwerk an Qualitäts-FBOs in Deutschland kreiert."



Weitere interessante Inhalte
Lebensrettender Transport 7000 Kilometer Flug nach Haiattacke

28.04.2017 - Am Mittwoch flog die Luxembourg Air Rescue einen außergewöhnlichen Einsatz: Eine Britin, die im südlichen Atlantischen Ozean von einem Hai verletzt wurde, musste nach London gebracht werden. … weiter

Ergebnis „besser als erwartet“ Pilatus mit Umsatz- und Gewinnrückgang

28.04.2017 - Mit einem Umsatz von 821 Millionen Schweizer Franken und einem Betriebsergebnis von 89 Millionen Franken ist das Geschäftsjahr 2016 „besser als erwartet ausgefallen“, so Pilatus. … weiter

Erweiterte Aufgaben Atlas Air Service wird Service Center für Legacy 450/500

12.04.2017 - Embraer Executive Jets hat Atlas Air Service zum autorisierten Service Center für seine Midsize-Jets Legacy 450/500 ernannt. … weiter

JetSupport Zweigstelle eröffnet

10.04.2017 - Das holländische Unternehmen gab heute die Eröffnung einer neuen Niederlassung am Lelystad Airport bekannt. Sie soll das erhöhte Aufkommen am Hauptstandort des Unternehmens in Amsterdam entlasten. … weiter

Kunstflug-Turboprop von GE Zulassung beantragt

10.04.2017 - Der Triebwerkshersteller hat bei der europäischen Luftfahrtbehörde EASA die Zertifizierung seines ersten kunstflugtauglichen Turboprop-Motors beantragt. Die Zulassung soll bis 2018 erfolgen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App