18.06.2014
aerokurier

EASA-ZulassungGarmin G1000 für Piper Seneca

Piper hat aus den Händen der EASA die Zulassung für das G1000-Cockpit in der Seneca V erhalten.

Piper Seneca V

G1000 an Bord: Piper Seneca V. © Foto und Copyright: Piper Aircraft  

 

Die europäische Luftfahrtbehörde hat im gleichen Atemzug den Einbau des Aspen Avionics EFD1000 Pro Standby-PFDs zugelassen. Das G1000-System umfasst in der Zweimot drei 10,4-Zoll-Bildschirme. Zur Serienausstattung gehören zwei GIA63W NAV/COM/GPS, ein S-TEC-55X-Autopilot, Luftdatencomputer (ADC), Electronic Engine Indication System (EIS), Garmin FliteCharts, SafeTaxi, GMA 340 Audio Panel sowie ein GTX-33-Mode-S-Transponder. Als Wunschausstattung gibt es unter anderem das GWX-68-Wetterradar, das WX-500 Storm Scope sowie Synthetic Vision. Das G1000 löst in der Seneca das G600 ab.

Die Seneca hat sich im Lufttaxi- und Chartergeschäft bewährt. Sie stammt von der Cherokee ab und ist seit 1971 in der Produktion. Das aktuelle Modell Seneca V ist seit 1997 auf dem Markt. Die Seneca ist 197 KTAS schnell, hat eine Reichweite von 828 NM und verfügt über eine hochwertig ausgestattet Kabine. Sie lässt sich entweder in der Golf-Klasse (unter 2 t  MTOM) oder in der India-Klasse betreiben. Als Antrieb dienen zwei Continental-Motoren TSIO-360-RB mit 220 HP. Der Listenpreis (USA) beträgt 1,011300 Millionen Dollar. Auch die Seminole und die Archer wurden unlängst von der EASA für den Betrieb mit dem Garmin G1000 zugelassen.



Weitere interessante Inhalte
Piper auf dem EAA AirVenture 2014 Seneca V mit neuem Garmin-Autopilot

29.07.2014 - Piper Aircraft ist mit großer Flotte zum EAA AirVenture nach Oshkosh gekommen. Gleich am ersten Tag des Fly-ins konnte der Hersteller zwei Verkäufe und die Zulassung des GFC 700-Autopiloten für die … weiter

Piper PA-46 Zweitägiger MMIG46-Kongress in Kassel

22.07.2016 - Vom 23. bis 25. September 2016 werden technische Informationstage zur Malibu und ihren Varianten Mirage, Meridian und Matrix abgehalten. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm werden zehn … weiter

Wartung Augsburg Air Service erhält EASA Part 145-Zertifizierung für Russland

20.07.2016 - Seit Juli 2016 darf das Unternehmen Instandhaltungs- und andere Maßnahmen auch an russisch registrierten Luftfahrzeugen der Marken Beechcraft, Hawker, Cessna und Piper durchführen. … weiter

Neues Topmodell Piper liefert erste M600 aus

15.07.2016 - Die Brüder und Geschäftspartner Jerry und Jack Wardlaw haben vor kurzem bei einer Feier im Hauptquartier in Vero Beach, Florida als erste Kunden ihre Piper M600 in Empfang genommen. … weiter

AERO 2016 Type Inspection Authorization (TIA) für die neue Piper M600

25.04.2016 - Das künftige Flagschiff der einmotorigen Piper-Flotte hat die TIA von der FAA erhalten. Mit der Ausstellung des Dokumentes durch die amerikanische Luftfahrtbehörde hat die offizielle Flugerprobung der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App