Cessna stellt Mustang für Veteranen-Flüge zur Verfügung

Die Cessna Aircraft Company aus Wichita, Kansas, hat für Flüge von verwundeten amerikanischen Kriegsveteranen eine Citation Mustang mit Sonderlackierung gebaut.

Cessna fliegt mit Citation Mustang Veteranen Patriot

Die Cessna Citation Mustang in Sonderlackierung auf der NBAA in Las Vegas. Foto und Copyright: © Paul Kaps  

 

Die amerikanische Veteranen-Organisation "Veterans Airlift Command" (VAC) fliegt verwundete US-Veteranen kostenlos zu medizinischen Behandlungen, zu ihren Familien oder bringt Familienmitglieder auf dem Luftweg kostenfrei zu den Verwundeten in einem Krankenhaus. Die Transportkapazität für diese Flüge wird von Firmen und Einzelpersonen gespendet. Aufgrund der hohen Zahl von Anfragen werden momentan in erster Linie Soldaten geflogen, die im Irak oder in Afghanistan eingesetzt waren.

Die Cessna Aircraft Company aus Wichita, Kansas, hat nun dem VAC eine Cessna Citation Mustang mit einer patriotischen Sonderlackierung für diese Flüge zur Verfügung gestellt. Die Mustang heißt "American Patriot". Am 10. November wird der zweistrahlige Jet erstmalig zwei Veteranen transportieren. Bobby Henline und Matthew Miles wurden beide durch Bombenfallen (IED) bei ihren Einsätzen im Irak beziehungsweise in Afghanistan verletzt. Die Mustang wird sie von ihrem jetzigen Wohnsitz in San Antonio, Texas, zu einer Spendengala des VAC nach South Carolina fliegen. Henline wird dort als Sprecher auftreten. "Viele unserer Veteranen, die von ihren Einsätzen zurückkehren, haben mit schwersten Verletzungen und langwieriegen Rehabilitationen zu kämpfen. Häufig befinden sie sich dabei Hunderte von Meilen von ihren Familien entfernt. Wir vom VAC wollen dabei die Brücke bilden, die die Familien und die Verwundeten zusammenführt, damit die Veteranen schneller gesunden", sagte Walt Fricke, der Gründer des VAC. "Wir schätzen uns sehr glücklich, Cessna mit an Bord zu haben, damit wir unseren Kriegern diesen wichtigen Service bieten können".

 

aerokurier.de/Volker K. Thomalla



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Historie Cessna 140 - Der fast vergessene Urahn

20.07.2014 - Die Cessna-Modelle 150/152 und 172 sind die wahrscheinlich bekanntesten einmotorigen Flugzeuge der Welt. Ihr gemeinsamer Urahn jedoch, das Modell 140, ist fast in Vergessenheit geraten. … weiter

Cessna Citation X In 5:33 Stunden über den Atlantik

14.07.2014 - Cessnas neue Citation X hat zum ersten Mal den Atlantik überquert. Auf dem Weg zur Luftfahrtmesse in Farnborough erreichte der Business Jet eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 502 Knoten. … weiter

Citation Sovereign+ Cessnas starkes Midsize-Angebot

11.07.2014 - Das „Pluszeichen“ deutet es an: Die Sovereign+ hat einiges mehr zu bieten als ihre Vorgängerin. Die auffallendsten Merkmale sind die neuen superkritischen Flächen mit Winglets und das Garmin-Cockpit. … weiter

Turboprop-Einmot Cessna Caravan: Der Lademeister

03.07.2014 - Vor fast 30 Jahren kam die robuste Turboprop-Einmot Cessna Caravan auf den Markt. Mehr als 13 Millionen Flugstunden hat die Caravan-Flotte mit hoher Zuverlässigkeit hinter sich gebracht. 1985 wurde … weiter

FAA-Zulassung für die Cessna Citation X+ Der schnellste Business Jet der Welt

27.06.2014 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat der Cessna Citation X+ die Zulassung erteilt. Damit ist das Flugzeug jetzt offiziell das schnellste zivile Serienflugzeug der Welt. Die Auslieferungen begannen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 7-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


aerokurier 07/2014

aerokurier
07/2014
25.06.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Cessna 337
- Robin DR401
- Donau-Reise
- EBACE 2014
- Sailplane Grand Prix
- Schleicher ASG 32 Mi

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App