Cessna stellt Mustang für Veteranen-Flüge zur Verfügung

Die Cessna Aircraft Company aus Wichita, Kansas, hat für Flüge von verwundeten amerikanischen Kriegsveteranen eine Citation Mustang mit Sonderlackierung gebaut.

Cessna fliegt mit Citation Mustang Veteranen Patriot

Die Cessna Citation Mustang in Sonderlackierung auf der NBAA in Las Vegas. Foto und Copyright: © Paul Kaps  

 

Die amerikanische Veteranen-Organisation "Veterans Airlift Command" (VAC) fliegt verwundete US-Veteranen kostenlos zu medizinischen Behandlungen, zu ihren Familien oder bringt Familienmitglieder auf dem Luftweg kostenfrei zu den Verwundeten in einem Krankenhaus. Die Transportkapazität für diese Flüge wird von Firmen und Einzelpersonen gespendet. Aufgrund der hohen Zahl von Anfragen werden momentan in erster Linie Soldaten geflogen, die im Irak oder in Afghanistan eingesetzt waren.

Die Cessna Aircraft Company aus Wichita, Kansas, hat nun dem VAC eine Cessna Citation Mustang mit einer patriotischen Sonderlackierung für diese Flüge zur Verfügung gestellt. Die Mustang heißt "American Patriot". Am 10. November wird der zweistrahlige Jet erstmalig zwei Veteranen transportieren. Bobby Henline und Matthew Miles wurden beide durch Bombenfallen (IED) bei ihren Einsätzen im Irak beziehungsweise in Afghanistan verletzt. Die Mustang wird sie von ihrem jetzigen Wohnsitz in San Antonio, Texas, zu einer Spendengala des VAC nach South Carolina fliegen. Henline wird dort als Sprecher auftreten. "Viele unserer Veteranen, die von ihren Einsätzen zurückkehren, haben mit schwersten Verletzungen und langwieriegen Rehabilitationen zu kämpfen. Häufig befinden sie sich dabei Hunderte von Meilen von ihren Familien entfernt. Wir vom VAC wollen dabei die Brücke bilden, die die Familien und die Verwundeten zusammenführt, damit die Veteranen schneller gesunden", sagte Walt Fricke, der Gründer des VAC. "Wir schätzen uns sehr glücklich, Cessna mit an Bord zu haben, damit wir unseren Kriegern diesen wichtigen Service bieten können".

 

aerokurier.de/Volker K. Thomalla



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Pilot-Report Cessna Citation CJ4

13.09.2014 - Die vom Hersteller erflogenen Leistungsdaten sind das eine, der Betriebsalltag mit seinen eigenen Gesetzmäßigkeiten ist das andere. Testpilot Steffen Gemsa wollte wissen, wie sich die CJ4, das jüngste … weiter

Nur sechs Monate bis zur Zertifizierung FAA hat Citation CJ3+ zugelassen

05.09.2014 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat das neueste Mitglied der Citation-CJ-Familie, die CJ3+, am Donnerstag zugelassen. Cessna hatte das neue Modell erst im März vorgestellt. … weiter

PR-Aktion für die Allgemeine Luftfahrt 49 Hauptstädte in zwei Wochen

02.09.2014 - Zwei US-Piloten haben einen ungewöhnlichen Flugplan: Sie wollen mit einer Cessna TTX innerhalb von zwei Wochen 49 Hauptstädte von US-Bundesstaaten anfliegen. Mit ihrer Aktion wollen sie auf die … weiter

Meilenstein für Textron Aviation Cessna liefert 10.000. Einmot aus Independence

28.08.2014 - Die Cessna Aircraft Company hat gestern das 10.000. einmotorige Kolbenmotorflugzeug aus dem Werk Independence an einen Kunden übergeben. Das Jubiläumsflugzeug war eine Cessna 172 Skyhawk. … weiter

Cessna Citation CJ3+ Eine Citation mit Plus

26.08.2014 - Cessna hat die beliebte CJ3 aktualisiert. Die neue Version trägt nun auch das "Pluszeichen". Ein besonderes Kennzeichen der CJ3+ ist die Garmin-G3000-Avionik. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 09/2014

aerokurier
09/2014
27.08.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Oshkosh 2014
- Pilatus PC-24
- Stemme Sky Sportster
- Segelflug-WM
- Praxistest Erdanker
- Hund als Copilot
- UL-Helikopter

Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 9-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App