28.01.2014
aerokurier

World Economic Forum 2014 in DavosBusiness Jets beim WEF in der Schweiz

Das jährliche World Economic Forum (WEF) in Davos ist ein Treffen der einflussreichsten politischen und wirtschaftlichen Menschen. Viele von ihnen reisen mit einem Business Jet an. Jet Aviation und ExecuJet kümmerten sich um das Handling der Flugzeuge.

World Economic Forum 2014 Jet Aviation

Jet Aviation Zürich handelte während des World Economic Forums 726 Flugbewegungen von Geschäftsreise- und Regierungsflugzeugen. Foto und Copyright: Jet Aviation  

 

Das 44. World Economic Forum (WEF) im schweizerischen Davos ging wieder einher mit einem erhöhten Aufkommen von Geschäftsreiseflugzeugen auf den Flughäfen rund um den Tagungsort. Am Flughafen Zürich kümmerte sich der Business-Aviation-Service-Anbieter Jet Aviation um das Handling der Flugzeuge und das Wohlergehen der Passagiere und Besatzungen. Vom 22. bis zum 25. Januar fertigte der FBO des Unternehmens am Flughafen Zürich 726 Flugbewegungen und 1946 Fluggäste ab. Zuästzlich nutzte Jet Aviation auch den Flugplatz Dübendorf, wo ebenfalls Delegierte des WEF 2014 landeten. Insgesamt tankten während dieser Zeit die von Jet Aviation betreuten Flugzeuge rund 1,1 Millionen Liter Treibstoff.

"Das Handling eines solch ' großen Anstiegs von Flugbewegungen während des WEF ist eine echte Herausforderung, und ich bin sehr erfreut zu sehen, wie unser FBO-Team mit seinen professionellen Mitarbeitern die Situation wieder einmal gut gemeistert hat", sagte Monica Beusch, General Managerin von Jet Aviation Zürich und Leiterin der FBO-Dienste von Jet Aviation in der EMEA-Region und Asien.

World Economic Forum Dübendorf 2014 Foto ExecuJet

ExecuJet übernahm das Handling für mehr als 150 Flugzeuge während des World Economic Forums. Die Firma durfte auch den Flugplatz Dübendorf nutzen. Foto und Copyright: ExecuJet  

 

Neben Jet Aviation hat auch der FBO von ExecuJet in Zürich Flugzeuge während des WEF abgefertigt. Auch ExecuJet nutzte als zusätzliche Kapazität den Flugplatz Dübendorf. Basil Gamper, ExecuJets FBO-Manager in Zürich resümierte nach dem Großereignis: "Das WEF ist immer die geschäftigste Zeit des Jahres für uns, und 2014 machte da keine Ausnahme. Wir fertigten eine Rekordzahl von Flügen mit VIPs aus der ganzen Welt ab, darunter auch einige euopäische und internationale Regierungschefs. Unsere Vereinbarung mit Dübendorf erlaubte es uns, zusätzliche 40 Flugzeuge dort zu parken." ExecuJet handelte vom 22. bis zum 25. Januar über 150 Flugzeuge in Zürich und Dübendorf.

Sowohl Jet Avaition als auch ExecuJet berichten, dass zum WEF 2014 mehr große und Langstrecken-Business Jets als in den Vorjahren kamen.



Weitere interessante Inhalte
Gulfstream G650 und G650ER Zulassung für China erhalten

21.02.2017 - Die Zertifizierung wurde vom chinesischen Ministerium für Zivilluftfahrt erteilt, womit in Kürze die Registrierung der beiden Muster möglich sein wird. … weiter

Stratos 714 Auftritte in Oshkosh und auf der NBAA

20.02.2017 - Der Very-Light-Privatjet Stratos 714 wird auf den beiden wichtigsten US-amerikanischen Luftfahrtveranstaltungen 2017 zu sehen sein. Damit sollen nicht nur Kunden der Business-Aviation und der … weiter

BAe 146 25 Jahre WDL Aviation — erfolgreich mit der „Jumbolino“

20.02.2017 - Business Aviation ist ein schwieriges Geschäft. Das gilt erst recht im Bereich Wet-Lease. Die Firma WDL-Aviation bewegt sich seit einem Vierteljahrhundert erfolgreich in diesem Segment. Teil ihres … weiter

Streit um Subventionen Muss Kanada bei der WTO antreten?

09.02.2017 - Embraer befürwortet Brasiliens Petition, Bombardiers Unterstützung durch die kanadische Regierung von der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf prüfen zu lassen. … weiter

Zwei auf einen Streich Heavy-Maintenance-Check und neue Kabine

03.02.2017 - Im Rahmen einer 192-Monats-Inspektion einer Bombardier Challenger CL604 gelang es Ruag Aviation, in nur zehn Wochen auch eine komplette Neugestaltung der Kabine vorzunehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 02/2017

aerokurier
02/2017
25.01.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zlin Aviation Shock Cup
- Flugzeugreport: Howard DGA-15
- 21 Seiten Segelflug-Extra
- Luftfahrtversicherungen
- 8,33-kHz-Upgrade
- Jumbolino BAe 146
- Tipps für Trips: Schloss Basthorst

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App