17.03.2014
aerokurier

UnternehmensverschmelzungAus Cessna und Beechcraft wird Textron Aviation

Der US-Konzern Textron hast den Kauf von Beechcraft abgeschlossen. Künftig werden Cessna und Beechcraft unter einem gemeinsamen Dach als „Textron Aviation“ agieren.

Cessna Citation alle Modelle

Cessna und Beechcraft sind zu "Textron Aviation" verschmolzen. © Foto und Copyright: Cessna  

 

Textron hat nun auch offiziell den Erwerb des Flugzeugherstellers Beechcraft durch die Übernahme der Muttergesellschaft Beech Holdings LLC abgeschlossen. Die drei Marken Cessna, Beechcraft und Hawker bleiben erhalten. Gemeinsam haben sie einen Kundenkreis mit mehr als 250000 Flugzeugen. Der Hubschrauberhersteller Bell, der ebenfalls zu Textron gehört, wird nicht zu der neu geschaffenen Einheit gehören. Textron hat etwa 1,4 Milliarden Dollar für den Erwerb bezahlt.

Cessna und Beechcraft haben im vergangenen Jahr Umsätze in der addierten Höhe von 4,6 Milliarden Dollar gemacht. Beechcraft hat einen schmerzhaften Umstrukturierungsprozess hinter sich. Im Jahr 2012 hat der Hersteller Gläubigerschutz nach US-Insolvenzrecht beantragt, den er im Februar vergangenen Jahres verlassen hat. Während des Insolvenzverfahrens hat Beechcraft die Produktionsabläufe modernisiert und effizienter gestaltet. In dem Zusammenhang wurde die Produktion der Hawker-Jets aufgegeben.

Die Verschlankungsmaßnahmen haben sich ausgezahlt: Die Zahl der ausgelieferten Neuflugzeuge jedenfalls hat im vergangenen Jahr gegenüber 2012 deutlich zugenommen. Bei den King Airs hat der Hersteller um 52 Prozent zugelegt: Hatte Beechcraft im Jahr 2012 noch 89 Flugzeuge ausgeliefert, so waren es im vergangenen Jahr 135. In Produktion sind derzeit die Modelle C90GTX, 250 und 350i/ER.
An der Spitze von Textron Aviation steht Scott Ernest, der seit 2011 Hauptgeschäftsführer und Präsident bei Cessna war. Bill Boisture, der CEO von Beechcraft, wird wohl keine Rolle mehr spielen in dem neu geschaffenen Unternehmen.



Weitere interessante Inhalte
Cessna Citation Longitude Erstflug des dritten Prototyps

18.03.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller gab den erfolgreichen Erstflug der dritten Longitude bekannt. Die Maschine steigt damit nur sechs Monate nach dem ersten Prototyp in das Flugerprobungsprogramm mit … weiter

MT-Propeller MTV-27 für mehrere Muster zertifiziert

09.03.2017 - Diese STCs erlauben die Installation des Fünfblatt-Propellers bei Flugzeugen von Beechcraft und Twin Commander. Neben einer Leistungssteigerung senkt das Upgrade die Geräuschemissionen. … weiter

Cessna Latitude und Sovereign+ Für Steilanflüge zugelassen

03.03.2017 - Mit einer durch die FAA und die EASA erteilten Erlaubnis ist es mit Cessnas Sovereign+ und Latitude nun möglich, Landeanflüge mit einem Anflugwinkel von bis zu 6,65 Grad durchzuführen. … weiter

Verkaufsschlager Cessna Citation Latitude

26.02.2017 - Das US-amerikanische Geschäftsreiseflugzeug verbucht 2016 mehr Auslieferungen als alle anderen Maschinen der Midsize-Klasse zusammen. … weiter

Ganz nah dran iTakeoff-Flugsimulationszentrum Kastellaun

07.02.2017 - Hauptberuflich betreibt Heiko Stemmler das Burgstadt-Hotel in Kastellaun, in dem der Hobbypilot zwei professionelle Flugsimulatoren aufgebaut hat. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App