09.01.2015
aerokurier

Absprung nach Motorausfall13 Springer verlassen nicht ganz freiwillig ihr Flugzeug

Neuseeland in dieser Woche: Als im Steigflug der Motor aussetzte, sahen sich die 13 Insassen der P-750XL einschließlich des Piloten gezwungen, das Flugzeug zu verlassen. Dank ihrer Fallschirme kamen sie wohlbehalten auf dem Boden an.

Pacific Aerospace 750XL

Die einmotorige P-750XL wird in unterschiedlichen Rollen eingesetzt. Das Bild zeigt nicht das Unfallflugzeug. © Foto und Copyright: Pacific Aeropace  

 

Das Absetzflugzeug des Typs Pacific Aerospace P-750XL der neuseeländischen Fallschirmsprungschule Skydive Taupo befand sich am Mittwoch dieser Woche im Steigflug auf etwa 2000 Fuß Höhe, als schlagartig der Motor aussetzte. Geplant war, auf 12000 bis 15000 Fuß Höhe zu steigen, um dort die Gruppe von Fallschirmspringern abzusetzen. An Bord befanden sich 13 Personen: Sechs Springer, sechs Touristen und ein Pilot. Die Touristen hatten einen Tandemsprung gebucht. Nach dem Motoraussetzer forderte der Pilot die Springer auf, das Flugzeug augenblicklich zu verlassen. Er trug ebenfalls einen Fallschirm und sprang als Letzter. Alle 13 Flugzeuginsassen kamen wohlbehalten auf dem Erdboden an. Das Flugzeug stürzte in den nahe gelegenen See Taupo auf der Nordinsel Neuseelands. Es ist mittlerweile mithilfe eines Hubschraubers geborgen worden. Die Fallschirmsprungschule hat mittlerweile ihren Betrieb wiederaufgenommen.

Das Flugzeug des Typs P-750XL wird von der neuseeländischen Firma Pacific Aerospace hergestellt. Es ist ursprünglich für das Absetzen von Springern konzipiert worden, wird aber heute in unterschiedlichen Rollen eingesetzt. Bis zu 17 Springer können mitfliegen. Angetrieben wird das Ganzmetallflugzeug von einer PT6A-Turbine mit 750 WPS. Das Unfallflugzeug, wegen seiner Farbe bekannt als Pinky, fliegt seit 2005.



Weitere interessante Inhalte
GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Erfolgsmodell 1500. Pilatus PC-12 ausgeliefert

01.07.2017 - In Stans übernahm der Royal Flying Doctor Service of Australia Im Rahmen einer großen Feier das Jubiläumsflugzeug der PC-12-Serie. … weiter

Hartzell Propeller 200. Fünfblatt-Prop ausgeliefert

07.06.2017 - Der US-amerikanische Hersteller konnte seit der Einführung seines neuen Propellers bereits über 200 Exemplare für den Einsatz an Pilatus´ PC-12 ausliefern. … weiter

Cessna Denali Erste Prototypen werden gebaut

31.05.2017 - Auf der diesjährigen EBACE in Genf sorgte Cessnas neuer Turboprop für Gesprächsstoff, da die Montage der ersten beiden Testflugzeuge in Wichita begonnen hat. … weiter

Neues Turboprop-Modell Piper M600 erhält EASA-Zulassung

22.05.2017 - Auf der EBACE in Genf konnte Piper die lange ersehnte europäische Zulassung für sein Spitzenmodell M600 verkünden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot