14.06.2017
aerokurier

ONE Aviation Eclipse EA700Triebwerk ausgewählt

Der US-amerikanische Hersteller ONE Aviation gab kürzlich bekannt, den neuen Eclipse Jet mit Triebwerken von Williams International auszustatten.

One Aviation Eclipse EA700 Williams FJ33-5A

ONE Aviation hat das Williams-Triebwerk FJ33-5A-12 für seinen neuen Eclipse-Jet ausgewählt. Foto und Copyright: ONE Aviation  

 

Der intern „Project Canada“ genannte Business Jet wird mit zwei FJ33-5A-12-Turbofans von Williams International ausgestattet sein. Das Triebwerk wurde bereits im Frühjahr 2016 zugelassen und kommt in ähnlicher Ausführung auch bei der Cirrus SF50 zum Einsatz. Das FJ33-5A-12 leistet bis zu 1900 Pfund Schubleistung, wird für den Einsatz in der Eclipse EA700 jedoch auf 1200 Pfund gedrosselt. Wegen der geringeren Belastung verspricht sich der Hersteller auch eine längere Lebenserwartung der Triebwerke. „Ich bin sehr zufrieden, dass ONE Aviation unser FJ33-5 für ihren neuen Jet ausgewählt hat“, sagt Gregg Williams, CEO von Williams International. „Die Mehrleistung und Effizienz des Williams-Triebwerks wird unsere Kunden vollkommen überzeugen“, fügt Alan Klapmeier, CEO von ONE Aviation hinzu.

Die EA700 soll als Ablöse der Eclipse 550 fungieren. Sie besitzt eine größere Spannweite und eine geräumigere Kabine dank ihres 35 Zentimeter längeren Rumpfes. Die längeren Flügel können im Vergleich zur Eclipse 550 mehr Treibstoff aufnehmen, wodurch sich in Kombination mit den sparsamen Triebwerken eine größere Reichweite ergibt: Die EA700 soll bis zu 2722 Kilometer weit fliegen können. Ein Erstflug der "Canada" steht jedoch aus.



Weitere interessante Inhalte
GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Über 50 Jahre im Business Jet-Markt Dassault liefert 2500. Falcon

21.07.2017 - Dassault Aviation hat vor kurzem seinen 2500. Business-Jet ausgeliefert. Das Unternehmen stieg 1965 mit der Falcon 20 in den Markt ein. … weiter

Bombardiers neuer Business-Jet Global 7000 erreicht die Marke von 500 Testflugstunden

19.07.2017 - Die drei Flugerprobungsträger vom Bombardier haben den Meilenstein von 500 Flugstunden erreicht. Zwei weitere Prototypen befinden sich in der Endmontage. … weiter

Pilatus Erstes PC-24-Serienflugzeug montiert

12.07.2017 - In Stans wurden Rumpf und Tragfläche der PC-24 Seriennnummer 101 zusammengefügt. Das Fluzgeug ist für den Erstkunden PlaneSense vorgesehen. … weiter

Mit mehrjähriger Verzögerung Dassault Falcon 5X hebt erstmals ab

06.07.2017 - Der neue französische Langstrecken-Business-Jet hat seinen Erstflug absolviert - mit einer vorläufigen Version der Silvercrest-Triebwerke, deren Entwicklung das ganze Programm verzögerte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot