13.11.2014
aerokurier

Neue ProduktionslinieRolls-Royce liefert Turbinen für Extra 500 nach China

Rolls-Royce und das chinesische Luftfahrt- und Technologieunternehmen Jiangsu A-Star haben die Lieferung von M250-Turbinen vereinbart. Bestimmt sind die Aggregate für die Extra 500, die in China gebaut werden soll.

Extra 500 in China

Die Extra 500 soll künftig in China gebaut werden. Das Bild zeigt die Ankunft auf dem Flughafen Zhenjiang. © Foto und Copyright: Jiangsu A-Star  

 

Das chinesische Unternehmen Jiangsu A-Star hat im letzten Jahr die Rechte an der in Deutschland entwickelten Extra 500 erworben und will eine Produktion in China aufbauen. Die Triebwerke soll Rolls-Royce beisteuern, die beiden Unternehmen haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Rolls-Royce wird M250-B17F-Turbinen für den wachsenden chinesischen Markt liefern. Jiangsu A-Star will eine Produktion für die Turbinen-Single in Zhenjiang in der Jiangsu-Provinz nahe Shanghai aufbauen. Rolls-Royce wird die Turbinen in Indianapolis, USA, bauen und nach Zhenjiang transportieren, um dort in die Flugzeuge eingebaut zu werden. Der Auftrag hat einen Wert von mehr als 50 Millionen Dollar. Rolls-Royce verhandelt mit den Chinesen darüber hinaus über Wartungsleistungen, Reparaturen und Training.

Die M250-Turbine hat bei Flugzeugen und Hubschraubern weite Verbreitung gefunden. Etwa 15000 Exemplare sind weltweit unterwegs. Mehr als 100 verschiedene Luftfahrzeugtypen wurden in den vergangenen 50 Jahren mit der ursprünglich von Allison entwickeltenTurbine ausgerüstet. Die verschiedenen Varianten gibt es mit Leistungen zwischen 420 und 715 WPS. Die Extra 500 ist mit einer Turbine des Typs M250-b17F7/2 mit 451 WPS ausgerüstet.



Weitere interessante Inhalte
Steigflug Weltrekord für Elektro-Extra

07.12.2016 - 3000 Meter Höhe in vier Minuten und 22 Sekunden - mit dieser Marke setzte die Extra 330LE, eine Version der 330 mit Siemens-Elektromotor, eine neue Bestmarke in der Kategorie Elektroflugzeuge bis 1000 … weiter

Extra 330 LE Premiere für die E-robatic

26.08.2016 - Knapp zehn Wochen nach der AERO war es so weit: Das dort mit einem neuen Siemens-Elektromotor gezeigte Kunstflugzeug Extra 330 LE aus Hünxe startete zu seiner ersten öffentlichen Flugvorführung. … weiter

Extra 330LE Elektro-Extra startet zum Jungfernflug

04.07.2016 - Auf der AERO in Friedrichshafen noch ungläubig bestaunt, hat die Extra 330LE heute ihren Erstflug vor Publikum absolviert. Der Renner mit einem 260 kW starken Siemens-Motor startete vom Flugplatz … weiter

Extra Aircraft Die Erfolgsmanufaktur

09.05.2016 - Weltruhm genießen Extra-Flugzeuge in der Kunstflugszene schon lange. Deren Produktionszahlen haben den Hersteller inzwischen auch zum erfolgreichsten deutschen Flugzeugproduzenten gemacht. … weiter

AERO 2016 Siemens bringt Electrobatics

20.04.2016 - Der Elektrokonzern hat auf der AERO einen Antrieb für die Extra 330 LE präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App