22.10.2014
aerokurier

PW800Pratt & Whitneys dickes Ding

Das neue PW800 ist Pratt & Whitney Canadas gröβtes Triebwerk. Es ist für die beiden neuen Gulfstream-Modelle G500 und G600 bestimmt. Und es soll eine neue Familie leistungsstarker Turbofans begründen.

Prat Whitney PW800

Neu von PWC: PW800. Das Triebwerk ist für die beiden neuen Gulfstream-Modelle G500 und G600 bestimmt. © Foto und Copyright: PWC  

 

Pratt & Whitney Canada rechnet mit der Zulassung des PW800 im Dezember. Offiziell vorgestellt wurde es auf der NBAA in Orlando. Seinen ersten Probelauf hatte es allerdings bereits im April 2012. Zum ersten Mal in der Luft war es im April 2013, montiert an der Boeing 747SP, die Pratt & Whitney Canada für derartige Testflüge verwendet. Seither hat es mehr als 255 Flugstunden absolviert.

Der erste Hersteller, der das Triebwerk einbauen wird, ist auch schon bekannt: es ist Gulfstream Aerospace, der das PW800 für die in der Entwicklung befindlichen neuen Muster G500 und G600 ausgewählt hat. Das 16.000-lbs-Triebwerk soll darüber hinaus am Anfang einer neuen Familie von Triebwerken mit bis zu 20.000 lbs Leistung stehen. Als Grundlage für das PW800 hat Pratt & Whitney Canada den PW1500G Geared Turbofan genommen, der in der CSeries von Bombardier fliegt.

Das PW800 war ursprünglich für die Citation Columbus bestimmt. Nachdem Cessna dieses Programm allerdings im Jahr 2009 gestoppt hatte, hat Pratt & Whitney Canada das Triebwerk für höhere Leistungsanforderungen weiterentwickelt.

Gulfstream hat sich mit der Entscheidung für das PW zugleich gegen seinen traditionellen Triebwerkslieferanten Rolls-Royce entschieden. 



Weitere interessante Inhalte
Triebwerk der Falcon 8X PW307D erhält die Zulassung

19.05.2015 - Das neue PW307D-Triebwerk ist von der kanadischen Luftfahrtbehörde Transport Canada für den Verkehr freigegeben worden. Das Triebwerk treibt die neue Falcon 8X von Dassault an. … weiter

Business-Jet-Triebwerke Was die Welt antreibt

03.05.2015 - Die Business Jets der neuesten Generation sind nicht vorstellbar ohne hocheffiziente, verbrauchsarme Triebwerke. Geräusch- und Schadstoffemissionen sind niedrig wie nie. … weiter

Latitude-Antrieb Erste Zulassung für das PW306D1

05.01.2015 - Das PW306D1-Triebwerk von Pratt & Whitney Canada hat die Zulassung der kanadischen Verkehrsbehörde Transport Canada erhalten. Cessna hat den Antrieb für die neue Citation Latitude ausgewählt. … weiter

Erfolgsjahr 2016 Embraer zieht positive Bilanz

16.01.2017 - Der brasilianische Flugzeughersteller erreichte im vergangenen Jahr mit 225 fertiggestellten Jets das höchste Auslieferungsvolumen der letzten sechs Jahre. … weiter

RUAG Aviation Für Wartung der Gulfstream G550 freigegeben

13.01.2017 - RUAG Aviation hat von der FAA eine erweiterte Zulassung erhalten, die ihr die Durchführung von sämtlichen Wartungsarbeiten an der Gulfstream G550 am Standort Oberpfaffenhofen bei München gestattet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App