11.10.2016
aerokurier

Neuer Business-Jet von CessnaErfolgreicher Erstflug der Cessna Citation Longitude

Die Cessna Aircraft Company gibt den geglückten Jungfernflug der Citation Longitude bekannt. Am 8. Oktober startete der Prototyp mit den Testpiloten Ed Wenninger und Stuart Rogerson am Steuer vom firmeneigenen Beechfield Flugplatz in Wichita, USA.

Cessna Citation Longitude

Die Longitude absolvierte ihren Erstflug am 8. Oktober 2016 vom Beechfield Flugplatz. Foto und Copyright: Dan Moore  

 

Während des knapp zweistündigen Erstfluges testete die Crew Klappen, Fahrwerk, Kabinendruck-Systeme, Belastbarkeit und Ansprechverhalten des Flugzeuges. „Ich war von der Leistung der Longitude während ihres Erstfluges beeindruckt“, berichtete Senior-Testpilot Rogerson. „Das Flugverhalten liegt auf sehr hohem Niveau. Besonders fasziniert mich die intuitiv zu bedienende Flugsteuerung, die der enorm praxisorientierten Entwicklungsarbeit unseres Teams zu verdanken ist. Bei diesem Erstflug konnten wir sämtliche Ziele erreichen, die wir uns vorher gesteckt hatten und definieren somit das Niveau des restlichen Testprogramms.“

Von Bekanntmachung des neuen Models bis hin zu diesem ersten Testflug verstrich weniger als ein Jahr. „Die Abläufe in unserer Produktentwicklung sind enorm optimiert. Das ermöglichte einen reibungslosen Prozess von der Produktpräsentation bis hin zum Erstflug in nur elf Monaten“, erklärte Scott Ernest, Präsident und CEO von Cessnas Muttergesellschaft Textron Aviation. „Dieses Projekt ist Beweis unserer Bemühungen den Entwicklungs- und Herstellungsprozess dahingehend zu verbessern, Flugzeuge schnellstmöglich und ohne Kompromisse an den Markt bringen zu können.“

Das Konzept der neuen Longitude betont den Passagierkomfort. Die Maschine bietet 12 Fluggästen reichlich Platz, die in den Genuss des modernen Kabinen-Layouts, des schnellen Internet-Anschlusses und des vom Smartphone aus steuerbaren Unterhaltungsangebotes kommen. Der Kabinenboden baut flach und die Deckenhöhe von 1,81 Metern ermöglicht es, innerhalb der Maschine stehen zu können. Die Sitzkonfiguration entspricht der Double Club-Anordnung mit um 180 Grad drehbaren Sesseln. Der Gepäckraum ist während des Fluges bequem über die Kabine erreichbar. 

In der Logitude kommen FADEC-gesteuerte Honeywell HTF7700L Turbofan-Aggregate mit integriertem Auto Throttle System zum Einsatz. Ebenfalls mit an Bord: die aktuellste Generation des Avioniksystems, Garmin G5000, das mit berührungsempfindlichen Touchscreen-Monitoren arbeitet. Das Fassungsvermögen der Tanks beträgt 750 kg Treibstoff, die Reichweite liegt bei 3400 NM und die Höchstgeschwindigkeit bei 476 Knoten. Das geräumige Cockpit ermöglicht den Piloten einen mühelosen Zutritt, die Rundumsicht ist hervorragend und ein optional erhältliches Head-Up-Display bringt nützliche Informationen in das Sichtfeld des Piloten. 

Der Mutterkonzern Textron Inc. vereint Luftfahrthersteller wie Bell Helicopter, Cessna, Beechcraft, Hawker, Jacobsen, Kautex, Lycoing und noch viele mehr unter einem Haus und ist mit seinen Produkten marktbestimmend.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerk für die Falcon 5X Silvercrest fliegt

10.12.2014 - Das neue Silvercrest-Triebwerk wird derzeit ausgiebig getestet. Dassault hat es für die in der Entwicklung befindliche Falcon 5X ausgewählt, Cessna für die Citation Longitude. … weiter

MEBAA 2016 Textron in Dubai

05.12.2016 - Der amerikanische Konzern wird vom 6. bis 8. Dezember im Rahmen der MEBAA 2016 in Dubai neben Cessna Grand Caravan EX und Beechcraft King Air 350i auch die Cessna Citation Latitude ausstellen. … weiter

Aircraft-Maintenance Mobiler Service für King Air & Co

16.11.2016 - Textron richtet eine neue Mobile Service Unit (MSU) am Flugplatz Egelsbach ein. Ziel ist es, den Kundendienst für Citation, King Air und Hawker in Deutschland und ganz Europa zu verstärken. … weiter

Krankentransportflüge Tyrol Air Ambulance

08.11.2016 - Ihre Flugzeuge werden liebevoll „Gipsbomber“ genannt und bringen im Winter verunglückte Urlauber aus den Skigebieten nach Hause: Die Tyrol Air Ambulance aus Innsbruck ist Spezialistin für … weiter

Neuer Turboprop-Antrieb von GE Cessna Denali

07.11.2016 - Um seine Vorzüge voll ausspielen zu können, wurde der neue Turboprop-Antrieb von GE nicht in ein bestehendes Flugzeug hineinadaptiert. Textron liefert ihm mit der Cessna Denali eine maßgeschneiderte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App