19.10.2009
aerokurier

NBAA 2009: 75 Prozent Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch BiotreibstoffNBAA 2009: 75 Prozent weniger CO2 durch Bio-Treibstoffe

UOP, eine Tochterfirma des US-Technologiekonzerns Honeywell, arbeitet an der Entwicklung von alternativen Treibstoffen für Jets.

"Allein die Verwendung von Jatropha als Grundlage für künftige Bio-Treibstoffe für Jets kann den CO2-Ausstoß dieser Antriebe um 75 Prozent reduzieren", sagte Andrea Bozzano, Manager für die Enwticklung von alternativen Treibstoffen bei UOP, einer Tochtergesellschaft des US-Technologiekonzerns Honeywell. Bozzano sprach am Vorabend der Geschäftsreisemesse NBAA in Orlando, Florida. Der weltweite Energiebedarf steigt trotz der momentanen Wirtschaftskrise jährlich um rund zwei Prozent. Der Anteil der alternativen Treibstoffe ist momentan noch gering. UOP arbeitet an der zweiten Generation der alternativen Treibstoffe, die alle Aspekte der Nachhaltigkeit erfüllen: Sie sollen aus Grundstoffen entstehen, die nicht für die Lebensmittelherstellung verwendbar sind, sie sollen niedrigere CO2-Emissionen produzieren und sie sollen bei den Kosten mit heutigen fossilen Brennstoffen konkurrieren können.

UOP hatte seine Forschungen mit Mitteln der amerikanischen Verteidigungs-Forschungsagentur DARPA begonnen und entwickelt jetzt auch Alternativen für zivile Anwendungen. Algen sind eine mögliche Quelle für künftige alternative Treibstoffe, aber Bozzano sieht einen zivil zugelassenen Treibstoff aus Algen als Jet-A1-Ersatz frühestens in zehn Jahren. 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App