21.05.2014
aerokurier

Bombardier auf der EBACE 2014Mock-up des Global 7000 vorgestellt

Auf der EBACE in Genf hat Bombardier das Kabinenmodell des Global 7000 vorgestellt. Der Ultralangstreckenjet ist in der Lage, 13.520 Kilometer weit zu fliegen.

Global 7000_Sideview (jpg)

Die Global 7000 kommt auf eine Länge von über 33 Metern. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Mit einer Länge von über 33 Metern ist das Kabinenmodell des Bombardier-Ultralangstreckenjets Global 7000 eines der größten, wenn nicht sogar das größte Kabinen-Mock-up, das jemals von einem Business Jet gezeigt worden ist. Auf der EBACE 2014 in Genf wurde es gestern enthüllt und sorgte für entsprechende Aufmerksamkeit beim Messepublikum. Die Kabine bietet vier verschiedene Kabinenzonen, in denen jeweils eine eigene Temperatur eingestellt werden kann. Erstmalig bietet Bombardier in einem Business Jet auch ein Doppelbett als Option an. Der Global 7000 kostet je nachj Ausstattung zwischen 65 und 69 Millionen US-Dollar.

Das Flugzeug soll 2016 in Dienst gestellt werden, in den vergangenen Tagen haben sowohl Zulieferer als auch Bombardier selbst, mit der Produktion der ersten Teile für den Prototypen FTV1 (Flight Test Vehicle) begonnen. Die Hecksektion entsteht derzeit im Bombardier-Werk in Queretaro in Mexiko,  während sich das Werk in Saint Laurent in Kanada um die Fertigung des ersten Cockpits kümmert. In Méaulte in Frankreich baut die Firma Aerolia das Rumpfmittelstück, und in Red Oak im US-Bundesstaat Texas entstehen bei Triumph die Flügel für den neuen Jet.

Mehr Infos zu:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Schneller als gedacht Global 7000 erreicht Mach 0.995

31.03.2017 - Bei Hochgeschwindigkeitstests erreichte Bombardiers neuer Business Jet beinahe Mach 1. Damit übertrifft die Global 7000 sogar ihre angegebene Maximalgeschwindigkeit. … weiter

Business Jet Bombardier Global 7000 — Totgeglaubte leben länger

29.03.2017 - Nachdem Branchenexperten das Scheitern von Bombardiers Global-7000-Programm prophezeiten und das Unternehmen allgemein auf wackeligen Beinen sahen, markiert der Erstflug des neuen Jets einen wichtigen … weiter

Ruag Aviation Neuer Innenraum für eine Global 5000

28.03.2017 - Ruag München hat das Upgrade und die Umgestaltung des Interieurs einer neuen und nun in Indien registrierten Bombardier Global 5000 abgeschlossen. … weiter

DC Aviation Erstes Upgrade eines Business Jets auf ADS-B Out

13.03.2017 - Der Maintanance-Betrieb DC Aviation führte seine erste ADS-B-Out-Modifizierung an einem Business Jet durch. Beim Flugzeug handelt es sich um eine in den Vereinigten Arabischen Emiraten registrierte … weiter

Bombardier Global 7000 Zweiter Prototyp in das Testprogramm eingestiegen

06.03.2017 - Der kürzlich stattgefundene Erstflug von Flight Test Vehicle 2 treibt Bombardiers Flugerprobungsprogramm der Global 7000 voran. Die Indienststellung ist für Ende 2018 geplant. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App