Honda-Jet: Produktion hat begonnen

Honda Aircraft hat mit der Fertigung des Honda-Jets begonnen. Die ersten Kundenflugzeuge sollen 2013 gebaut werden. Die Zulassung erwartet Honda Ende 2013.

Honda Aircraft hat die Fertigung des Honda-Jets in dem neu errichteten Werk in Greensboro, USA, anlaufen lassen. Eine Handvoll Kundenflugzeuge soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden. Die Zulassung des HF120-Triebwerks ist für Mitte 2013 angekündigt, der Leichtjet soll Ende des Jahres folgen.

Die Honda-Jet-Testflotte hat ein umfangreiches Erprobungsprogramm hinter sich. Die Testflotte besteht derzeit aus fünf Flugzeugen, drei davon werden im Flugprogramm eingesetzt. Ein weiteres serienkonformes Flugzeug erhält gerade eine vollständige Inneneinrichtung und wird Anfang nächsten Jahres zu der Testflotte hinzustoßen. Es ist das erste Flugzeug mit vollständiger Inneneinrichtung.

Der Hersteller des Triebwerks, GE Honda Aero Engines, sieht sich auf gutem Weg zur Zulassung des 2095 lbs starken HF120. 13 Testtriebwerke haben mehr als 5500 Teststunden am Boden und in der Luft absolviert. Die Testreihen sollen am Jahresende abgeschlossen werden. Bis dahin müssen noch Vogelschlagtests, Dauerlauf- und Seitenwindtests durchgeführt werden. Zu Beginn des nächsten Jahres sollen sämtliche Unterlagen der US-Zulassungsbehörde FAA vorliegen.

Das Triebwerk soll zunächst bei GE in Massachusetts gebaut werden. Später soll die Produktion bei GE Honda in Burlington, North Carolina, fortgesetzt werden. Das Werk hat die Kapazität, bis zu 1000 Triebwerke pro Jahr zu bauen.

GE Honda Aero Engines ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Honda und General Electric, das 2004 gegründet wurde. Derzeit beschäftigt es sich mit nur einem Produkt, dem HF120 für den Honda-Jet. Das Programm liegt aufgrund unerwartet notwendig gewordener Modifikationen hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück, so dass auch die Zulassung des Leichtjets verschoben werden musste.

Mehr zum Thema "Business Aviation" MS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Nach 9000 Teststunden HondaJet-Triebwerk erhält die Zulassung

16.12.2013 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem HF120-Triebwerk die Zulassung erteilt. Die Marktreife des HondaJets rückt damit näher. … weiter

Erprobung des HondaJet macht Fortschritte HondaJet: Zulassung im nächsten Jahr

25.10.2013 - Der HondaJet, den der japanische Konzern in den USA entwickelt und baut, macht Fortschritte: Das Triebwerk soll in diesem Jahr den behördlichen Segen erhalten, der neue Jet zwölf Monate später. … weiter

Honda-Jets fliegen in Formation vor Publikum Honda-Jets fliegen in Formation vor Publikum

31.07.2013 - Die Zulassung wird erst nächstes Jahr erwartet, aber zwei Honda-Jets haben sich dem Publikum des Airventures in Oshkosh im Formationsflug gezeigt. Honda Aircraft wollte damit auch beweisen, dass es … weiter

Ebace 2013: HondaJet Nummer 5 ist geflogen HondaJet Nummer fünf fliegt

20.05.2013 - Honda Aircraft hat in North Carolina den Prototypen Nummer fünf in die Luft gebracht. Dieses Flugzeug entspricht dem späteren Serienstandard. … weiter

Honda Jet kommt erst 2014 Honda-Jet kommt noch später

08.05.2013 - Der zuletzt genannte Termin für die Zulassung des Honda-Jets ist wohl nicht zu halten. Die Rede ist nun von Ende 2014. Verantwortlich für die neuerliche Verzögerung ist das HF120-Triebwerk. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 4-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


aerokurier 04/2014

aerokurier
04/2014
26.03.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Air Race Fieber
- Im UL Rund um Deutschland
- Pilot Report Eclipse 500/550
- Im Cockpit der L-39
- Portrait Uwe Thies
- aerokurier Speed-OLC
- 56 Seiten Aero-Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App