04.06.2008
aerokurier

Honda wird in Europa offensivHonda Aircraft wird in Europa offensiv

Honda Aircraft will in diesem Frühjahr auch in Europa den Honda Jet offensiv vermarkten. Der Startschuss für die Kampagne soll im Mai auf der EBACE in Genf fallen.

HondaJet Air-to-Air über Wolken

Der HondaJet ist das erste Flugzeug von Honda Aircraft, einer Tochtergesellschaft des japanischen Honda-Konzerns. Foto: © Honda Aircraft  

 

Die Entscheidung, die Verkaufsaktivitäten auf Europa auszudehnen, sei eine Reaktion auf die starke Nachfrage nach dem Leichtjet, der seit 2006 in den USA angeboten wird. "Wir fühlen uns verpflichtet", sagte Michimasa Fujino, Präsident von Honda Aircraft Company, "unseren Kunden in Europa nicht nur ein hervorragendes Produkt zur Verfügung zu stellen, sondern auch einen Vertriebsservice, der ihre Erwartungen übertrifft."
Honda hat unlängst seine Vertriebsorganisation in Nordamerika erweitert. Details zu der Vertriebs- und Servicestrategie sowie den Zeitrahmen für Auslieferungen für Europa will Honda auf der EBACE bekannt geben.
Seit dem Verkaufsbeginn hat Honda mehr als 100 Bestellungen für den rund 3,7 Millionen Dollar teuren zweistrahligen Leichtjet erhalten. Der Erstflug des ersten serienkonformen Exemplars ist für Anfang 2009 geplant. Der Erprobungsträger fliegt seit Dezember 2003. Die Zulassung soll im Jahr 2010 erreicht sein, die ersten Auslieferungen würden unmittelbar folgen.

Mit seiner Abflugmasse von maximal zirka 4200 Kilogramm ist der Honda Jet am oberen Ende der "Very Light Jet"-Kategorie positioniert, vergleichbar mit der Citation Mustang und der Phenom 100. Er ist konzipiert für eine IFR-Reichweite von 1180 NM und eine Höchstgeschwindigkeit von 420 KTAS. Die HF120-Triebwerke sind eine Eigenentwicklung Hondas. Typischerweise gibt es sieben Sitzplätze in der 5,43 Meter langen Kabine.  
(MS)





Weitere interessante Inhalte
Dritter Prototyp Cessna Citation Longitude auf Erfolgskurs

15.05.2017 - Die Longitude ist Cessnas Einstieg in die Super-Midsize-Klasse und der erste Business Jet, der komplett unter der Ägide von Textron entsteht. Der dritte Prototyp absolvierte jüngst seinen Erstflug, … weiter

Förderprogramm Dritte Saison für Top Hawk

15.05.2017 - Das Top-Hawk-Programm von Textron Aviation wächst weiter: Der amerikanische Konzern stellt fünf Flugschulen an Universitäten eine Skyhawk zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, den Nachwuchs für die … weiter

Cessna Citation Mustang Produktion eingestellt

12.05.2017 - Die letzte Mustang hat Cessnas Produktionshallen in Wichita verlassen und soll noch in den nächsten Wochen ausgeliefert werden. In der zwölfjährigen Bauzeit entstanden mehr als 470 Exemplare des … weiter

Cessna Citation Longitude Vierter Prototyp in das Testprogramm eingestiegen

10.05.2017 - Der kürzlich stattgefundene Erstflug der vierten Longitude treibt das Erprobungsprogramm des Super-Midsize-Jets weiter voran: Die Zertifizierung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. … weiter

Cessna Citation Longitude Erstflug des dritten Prototyps

18.03.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller gab den erfolgreichen Erstflug der dritten Longitude bekannt. Die Maschine steigt damit nur sechs Monate nach dem ersten Prototyp in das Flugerprobungsprogramm mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 05/2017

aerokurier
05/2017
26.04.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Stemme S12
- XtremeAir XA42
- Messebericht AERO 2017
- Cessna Citation Longitude
- Mil Mi-2
- Lizenzen: SPL/LAPL(S)
- DC-3 über Kolumbien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App