04.05.2010
aerokurier

EBACE Gulfstream 650Der schnellste BizJet: G650 erreicht Mach 0.925

Die Flugtestabteilung von Gulfstream hat ein Problem: Sie braucht ein schnelleres Begleitflugzeug für T1. Denn T1 ist Mach 0.925 schnell. <br /> T1 ist Gulfstreams Testflugzeug des neuen Typs G650.

Der 60 Millionen teure Langstrecken-Business-Jet soll 2011 die Zulassung erhalten. Die G650 ist eine Neuentwicklung, sie ist Gulfstreams größtes Muster. Angetrieben wird sie von zwei Rolls-Royce-BR725-Turbofans von Rolls-Royce Deutschland aus Dahlewitz. Gulfstream verspricht die Mach 0.925 als maximale Reisegeschwindigkeit. Damit wäre die G650 ein wenig schneller als die Citation X von Cessna, die derzeit das schnellste zivile Flugzeug ist. Diese erreicht Mach 0.92.

Ein Begleitflugzeug ist bei Testflügen erforderlich, noch wird T1 bei den Testflügen von einer Gulfstream V begleitet. Deren MMO liegt bei Mach 0.885. Bis Mach 0.875 konnte die GV mithalten, danach wurde sie von der G650 abgehängt.

An dem Testprogramm, das am Heimatflugplatz von Gulfstream in Savannah, Georgia, beheimatet ist, werden insgesamt fünf Flugzeuge beteiligt sein, darunter zwei (P1 und P2), die bereits dem Produktionsstandard entsprechen. P1 absolviert derzeit Triebwerkstests am Boden und soll Ende Mai fliegen. T1 ist im November erstmals geflogen und hat bis Ende April mehr als 130 Stunden in der Luft verbracht. T2 fliegt seit Februar und hat mehr als elf Flugteststunden hinter sich gebracht.


In Kürze sollen die Flattertests abgeschlossen sein. Danach kann Gulfstream mit den Maximalgeschwindigkeitstests beginnen. Spaetestens dann wird auch die Frage nach dem Begleitflugzeug zu beantworten sein. Noch hüllt sich Gulfstream dazu in Schweigen. In Frage käme natürlich eine Citation X.



Weitere interessante Inhalte
RUAG Aviation Für Wartung der Gulfstream G550 freigegeben

13.01.2017 - RUAG Aviation hat von der FAA eine erweiterte Zulassung erhalten, die ihr die Durchführung von sämtlichen Wartungsarbeiten an der Gulfstream G550 am Standort Oberpfaffenhofen bei München gestattet. … weiter

Früher als geplant Erstflug Gulfstream G600

19.12.2016 - Der amerikanische Flugzeughersteller gab den erfolgreichen Jungfernflug seines Businessjets G600 bekannt. Damit beginnt nun das Flugerprobungsprogramm, dem sich in Kürze zwei weitere Prototypen … weiter

Angebot auf Gulfstream ausgebaut RUAG wartet die G550

09.09.2016 - Der schweizer Dienstleister RUAG erweitert sein Portfolio um die Line- und Base-Maintenance der Gulfstream G550 am Standort München. … weiter

Tests der Kabinenausstattung Fünfte Gulfstream G500 fliegt

08.08.2016 - In Savannah hat die erste G500 mit voller Kabineneinrichtung ihr Flugtestprogramm begonnen. Die Zulassung des neuen Langstrecken-Geschäftsreisejets ist für 2017 vorgesehen. … weiter

Gulfstream testet Systeme Erster simulierter Flug der G600

26.02.2016 - Der „Iron Bird“ der Gulfstream G600 hat den ersten simulierten Flug absolviert, getestet werden dabei alle relevanten Systeme. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 02/2017

aerokurier
02/2017
25.01.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zlin Aviation Shock Cup
- Flugzeugreport: Howard DGA-15
- 21 Seiten Segelflug-Extra
- Luftfahrtversicherungen
- 8,33-kHz-Upgrade
- Jumbolino BAe 146
- Tipps für Trips: Schloss Basthorst

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App