14.09.2011
aerokurier

erster serienkonformer PiperJetDer erste serienkonforme PiperJet wächst zusammen

Der erste serienkonforme PiperJet nimmt Gestalt an. Derzeit werden die ersten Metallteile zusammengenietet.

Piper-Mitarbeiter haben im Werk in Vero Beach/Florida damit begonnen, Teile der Hecksektion des PiperJets zusammenzubauen. Das Flugzeug wird in konventioneller Metallbauweise gefertigt. Parallel werden Produktionswerkzeuge und –vorrichtungen in das Werk geliefert.
Der Erstflug des ersten serienkonformen PiperJets ist für die zweite Hälfte 2012 vorgesehen. Vier Flugzeuge sollen das Flugtestprogramm absolvieren. Die Zulassung des 2,5 Millionen Dollar teuren Geschäftsreiseflugzeugs ist für 2014 geplant.
Piper zufolge sind mehr als 200 Ingenieure mit dem Projekt befasst, das Design sei weitgehend abgeschlossen.
Die vorläufigen Daten versprechen einen 360 KTAS schnellen Jet mit einer Reichweite von 1300 NM und sechs bis sieben Sitzen.
Ungewöhnlich gelöst ist die Anordnung des einzigen Triebwerks in der Seitenflosse. Es ist ein FJ44-3AP von Williams International mit 2500 lbs Startleistung. Im Cockpit ist G3000-Avionik von Garmin zu finden.
Der Versuchsträger des Piper-Jets fliegt seit Juli 2008. Er hat mehr als 230 Flugstunden absolviert.
Die aktuelle, geräumigere Version des Leichtjets, Altaire genannt, hat Piper im Oktober 2010 vorgestellt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App