02.09.2013
aerokurier

Citation LatitudeErstflug Anfang 2014

Die erste Citation Latitude nimmt Gestalt an: Cessna hat im Stammwerk in Wichita damit begonnen, die ersten Prototypen zu bauen. Anfang nächsten Jahres soll dann das erste Flugzeug fertig sein und zum Erstflug an den Start gehen.

Cessna_Citation_Latitude_Prototyp_2013

Cessna baut die erste Citation Latitude. Der Erstflug des Prototypen ist für Anfang 2014 geplant. Foto und Copyright: Cessna  

 

Cessna hat das Konzept der Citation Latitude 2011 vorgestellt. Das neue Modell  ordnet sich zwischen der XLS+ und der Sovereign ein und gehört somit der „Midsize“-Kategorie an. Während die Tragflächen von der Sovereign her bekannt sind, ist der Rumpf eine Neukonstruktion. Dort ist das herausragende Merkmal des neuen Modells zu finden, die Kabinengröße. Denn mit 77 Inch (1,95 m) ist der Wohnraum der Latitude Cessnas breiteste Kabine. Und die Höhe von 1,83 m dürfte den meisten Menschen den gebückten Gang ersparen. Eine Besonderheit in dieser Kategorie ist der durchgehend flache Fußboden.
Eine äußerliche Besonderheit sind die hochgebogenen Tragflächenspitzen. Insgesamt ähnelt die Latitude in ihrem Erscheinungsbild am meisten der Sovereign. Anders als diese besitzt sie aber nur vier Cockpitfenster.

14,9 Millionen Dollar kostet das neue Modell, das die Modellnummer 680 trägt und das acht Passagiere beherbergen kann. Die Latitude bietet mehr Reichweite und eine höhere Geschwindigkeit als die XLS+., kostet aber weniger als die Sovereign. Das Cockpit wird mit Garmins G5000 hochwertig bestückt sein. Das System ähnelt sehr demjenigen der Citation X.
Die Latitude wird eine Reichweite von 4630 km (2500 NM) haben. Die Höchstgeschwindigkeit soll 440 KTAS betragen. Die Triebwerke des Typs PW306D stammen von Pratt & Whitney Canada. Die Kabine ist konzipiert für sieben bis neun Passagiere. Für den Aufstieg auf 43000 ft wird die neue Citation nur 23 Minuten brauchen.




Weitere interessante Inhalte
FAA gibt grünes Licht MT-Propeller für Cessna 208 Supervan

18.01.2017 - Mit dem neuen Fünf-Blatt-Modell MTV-27 verspricht der Attinger Propeller-Experte mehr Power, weniger Lärm und niedrigere Wartungskosten. … weiter

Atlas Air Service US-Zulassung von FAA erhalten

11.01.2017 - Atlas Air Service ist von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA als Reparaturbetrieb zugelassen worden. Damit sind nun Wartungen, Reparaturen und Inspektionen für N-registrierte Flugzeuge … weiter

MEBAA 2016 Textron in Dubai

05.12.2016 - Der amerikanische Konzern wird vom 6. bis 8. Dezember im Rahmen der MEBAA 2016 in Dubai neben Cessna Grand Caravan EX und Beechcraft King Air 350i auch die Cessna Citation Latitude ausstellen. … weiter

Aircraft-Maintenance Mobiler Service für King Air & Co

16.11.2016 - Textron richtet eine neue Mobile Service Unit (MSU) am Flugplatz Egelsbach ein. Ziel ist es, den Kundendienst für Citation, King Air und Hawker in Deutschland und ganz Europa zu verstärken. … weiter

Krankentransportflüge Tyrol Air Ambulance

08.11.2016 - Ihre Flugzeuge werden liebevoll „Gipsbomber“ genannt und bringen im Winter verunglückte Urlauber aus den Skigebieten nach Hause: Die Tyrol Air Ambulance aus Innsbruck ist Spezialistin für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App