08.07.2015
aerokurier

ZulassungsprogrammCirrus-Jet bereit für Erprobung des Rettungsschirms

Cirrus bereitet die Erprobung des Rettungssystems mit einem Prototyp der SF50 vor. Die Tests sind der letzte wichtige Schritt auf dem Weg zur Zulassung des einstrahligen Jets.

Cirrus SF50 Jet Prototyp

Der Cirus-Jet befindet sich in der Endphase des Zulassungsprogramms. © Foto und Copyright: Cirrus Aircraft  

 

Die Erprobung des Rettungssystems ist der letzte große Schritt auf dem Weg zur Zulassung der Vision SF50. Cirrus Aircraft rechnet mit der FAA-Zulassung des Einstrahlers im vierten Quartal. 
Das Rettungssystem ist im Bug des Jets untergebracht. Cirrus nennt das System CAPS (Cirrus Airframe Parachute System). Der Jet wird serienmäßig mit dem System ausgestattet. Auch die SR-Propellerflugzeuge verfügen ab Werk über einen Rettungsschirm. Der Schirm ermöglicht es dem Piloten, das Flugzeug im Notfall, zum Beispiel bei Kontrollverlust, vergleichsweise langsam und  in einem Stück zu Boden sinken zu lassen. Die Wirksamkeit des System hat sich bei den SR-Motorflugzeugen bereits vielfach gezeigt.

Die drei SF50-Testflugzeuge haben bis heute etwa 600 Flugstunden absolviert.  Der erste Prototyp ist im März vergangenen Jahres erstmals geflogen. Die Prototypen Nummer zwei und drei sind im November beziehungsweise Dezember hinzugekommen. Das erste Serienflugzeug, P1 genannt, ist nahezu fertig und soll in Kürze zur Testflotte hinzustoßen. 
Cirrus Aircraft beabsichtigt, die ersten Flugzeuge vor Jahresende an die Kunden zu übergeben. 2016 könnten dann etwa 70 Flugzeuge gebaut werden und im Jahr darauf 100 oder mehr. 
Der US-Hersteller hat derzeit rund 550 Bestellungen für den 1,96 Millionen Dollar teuren Jet vorliegen. Die meisten davon, sagt Cirrus, seien von SR20/22-Besitzern gekommen. Auf Kunden in den USA entfielen etwa 70 Prozent der Bestellungen, aus Europa seien zehn Prozent der Bestellungen gekommen. Cirrus hofft darauf, die europäische Zulassung nicht später als sechs Monate nach der US-Zulassung zu erhalten. 



Weitere interessante Inhalte
Download E-Kiosk Pilot Report: Cirrus SR20 G6

04.07.2017 - Das Garmin G1000 NXi ist die seit Jahresbeginn größte Neuerung in der Allgemeinen Luftfahrt. Viele Hersteller rüsteten ihre Modelle in kürzester Zeit auf. Cirrus ließ sich mehr Zeit, präsentierte dann … weiter

Business Jets Die Highlights aus Genf

30.05.2017 - Zu den Höhepunkten der diesjährigen EBACE zählten beispielsweise Cessnas Longitude, Gulfstreams G500, Pilatus‘ PC-24 und Cirrus‘ SF50. Die Turboprops aus dem Hause Textron, Daher und Piper standen … weiter

Vision Jet und G6-Upgrade AERO 2017: Cirrus blickt optimistisch in die Zukunft

06.04.2017 - Der Vision Jet und das G6-Upgrade der SR-Reihe standen im Mittelpunkt der Pressekonferenz von Cirrus. Für den Jet rechnet der US-amerikanische Flugzeughersteller mit einer großen Nachfrage, weshalb … weiter

Stratos 714 Auftritte in Oshkosh und auf der NBAA

20.02.2017 - Der Very-Light-Privatjet Stratos 714 wird auf den beiden wichtigsten US-amerikanischen Luftfahrtveranstaltungen 2017 zu sehen sein. Damit sollen nicht nur Kunden der Business-Aviation und der … weiter

Modellpflege für 2017 Cirrus präsentiert G6

04.01.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller sorgte erst kürzlich mit der Erstauslieferung des SF50-Jets für Furore. Nun legt Cirrus nach und schickt die sechste Generation seiner SR-Modelle ins Rennen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot