05.02.2010
aerokurier

Challenger 605 Nummer 100 ausgeliefertChallenger 605: Nummer 100 tritt den Dienst an

Bombardier Aersopace hat das 100. Exemplar der Challenger 605 ausgeliefert. Das Modell wurde 2007 eingeführt, als Nachfolger der Challenger 604.

Challenger 605 im Flug

Bombardier ist erfolgreich mit dem Modell Challenger 605, Anfang 2010 wurde das 100. Exemplar ausgeliefert. © Foto: Bombardier Aerospace  

 

Mehr als 800 Exemplare der 600er-Serie wurden bislang hergestellt, die mehr als vier Millionen Flugstunden gesammelt haben. Bombardier nennt für die Flotte eine Dispatch-Zuverlässigkeit von 99,8 Prozent.

Die Challenger 605 besitzt zwei GE-Triebwerke des Typs CF34-3B mit jeweils 8729 lbs 838,84 kN) Startleistung. Das Cockpit ist mit der Pro-Line-21-Avionik von Rockwell Collins ausgerüstet. Bombardiers Enhanced Vision System (BEVS) gibt es als Option. Typischerweise sind 1+9 Sitzplätze installiert.

Die Challenger 605 zählt zu den großen Business Jets mit einer Kabinenhöhe von 1,85 m und einer Breite von 2,49 m.



Weitere interessante Inhalte
Auslieferungen im EASA-Raum beginnen 2016 Challenger 650 erhält EASA-Zulassung

10.03.2016 - Die Challenger 650 hat ihre Musterzulassung durch die europäischen Behörden erhalten. Kunden sollen den Businessjet noch in diesem Jahr in Empfang nehmen. … weiter

Neues Geschäftsmodell Bombardier setzt auf Direktvertrieb

18.01.2016 - Bombardier baut den Vertrieb um: Der Hersteller wird seine Flugzeuge künftig nicht mehr über Partner verkaufen sondern direkt an die Endkunden. … weiter

Großaufträge zum Jahresende Bombardier sahnt noch mal richtig ab

08.01.2014 - Bombardier hat im Dezember mehrere Großaufträge erhalten. Sie haben einen Wert von fast drei Milliarden Dollar. … weiter

Registrierungsbüro geschlossen Haushaltskrise in den USA verhindert Auslieferungen

11.10.2013 - Die Finanzklemme der US-Regierung trifft auch die Business-Aviation-Branche: Weil das Registrierungsbüro der US-Luftfahrtbehörde FAA geschlossen ist, können zahlreiche Flugzeugverkäufe nicht … weiter

Der Preis ist heiß: Gulfstream hängt Bombardier ab Der Preis ist heiß: Gulfstream überholt Bombardier

07.08.2013 - Gulfstream hat dank sehr guter Verkaufszahlen Bombardier als führenden Business-Jet-Hersteller abhängt – zumindest im Hinblick auf die Umsätze. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App