14.01.2013
aerokurier

FAA Zulassung Caravan EXCessna Caravan: Starke Turboprop noch stärker

Cessna hat die FAA-Zulassung für die neue „EX“-Version der Grand Caravan erhalten. Die neue PT6A-140-Turbine von Pratt & Whitney Canada verhilft dem vielseitigen Nutzflugzeug zu starken Flugleistungen. <br />

Cessna Caravan EX

 

 

Sage und schreibe 38 Prozent mehr Steigleistung verspricht Cessna für die neue Version der Grand Caravan. Diesen Zuwachs verdankt sie der jüngsten Version der bewährten PT6-Propellerturbine. Die PT6A-140 der Caravan EX gibt 867 WPS Startleistung ab, 28 Prozent mehr als die bekannte PT6A-114A. Der Leistungszuwachs beschert der Caravan neben der besseren Steigleistung eine verkürzte Startstrecke und eine um zehn bis zwölf Knoten höhere Geschwindigkeit. Als Höchstgeschwindigkeit nennt Cessna 184 kts in 10000 ft und 177 kts in 20000 ft, jeweils mit Frachtbehälter. Die neue EX-Version kann auch mit Wipaire-Schwimmern ausgestattet werden, was bisher bei der Grand Caravan nicht möglich war.
Im Cockpit bleibt das Garmin G1000 erhalten, auch die “Oasis”-Innenausstattung wird weiterhin angeboten. Neu sind die LED-Außenleuchten. Cessna hat bereits mit der Auslieferung begonnen.
Die PT6A-140 ist mit 163 cm nahezu genauso lang wie die PT6A-114A. Pratt & Whitney stellt trotz der höheren Leistung einen um etwa fünf Prozent niedrigeren Verbrauch in Aussicht. Auf den Treibstoffzusatz „Prist“ kann übrigens verzichtet werden. Die TBO beträgt 3600 Stunden.
Ein neues Merkmal ist die automatische Übertragung von Motordaten. Diese erfolgt drahtlos nach der Landung an den Servicebetrieb, sodass der Betreiber stets im Bild über bevorstehende Wartungsmaßnahmen ist.
Die PT6-Turbine wird seit 1963 in einer Vielzahl von Varianten gebaut, mehr als 46000 Stück sind seither entstanden. Heute macht sie etwa die Hälfte der Produktion bei Pratt & Whitney Canada aus.
Die Caravan gehört zu den Klassikern im Cessna-Programm. Die Ur-Caravan ist erstmals 1982 geflogen, die Zulassung wurde im Oktober 1984 erteilt. Die Grand Caravan ist eine verlängerte Ausführung, die 1990 erstmals an den Start ging.



Weitere interessante Inhalte
Dritter Prototyp Cessna Citation Longitude auf Erfolgskurs

15.05.2017 - Die Longitude ist Cessnas Einstieg in die Super-Midsize-Klasse und der erste Business Jet, der komplett unter der Ägide von Textron entsteht. Der dritte Prototyp absolvierte jüngst seinen Erstflug, … weiter

Förderprogramm Dritte Saison für Top Hawk

15.05.2017 - Das Top-Hawk-Programm von Textron Aviation wächst weiter: Der amerikanische Konzern stellt fünf Flugschulen an Universitäten eine Skyhawk zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, den Nachwuchs für die … weiter

Cessna Citation Mustang Produktion eingestellt

12.05.2017 - Die letzte Mustang hat Cessnas Produktionshallen in Wichita verlassen und soll noch in den nächsten Wochen ausgeliefert werden. In der zwölfjährigen Bauzeit entstanden mehr als 470 Exemplare des … weiter

Cessna Citation Longitude Vierter Prototyp in das Testprogramm eingestiegen

10.05.2017 - Der kürzlich stattgefundene Erstflug der vierten Longitude treibt das Erprobungsprogramm des Super-Midsize-Jets weiter voran: Die Zertifizierung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. … weiter

Cessna Citation Longitude Erstflug des dritten Prototyps

18.03.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller gab den erfolgreichen Erstflug der dritten Longitude bekannt. Die Maschine steigt damit nur sechs Monate nach dem ersten Prototyp in das Flugerprobungsprogramm mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App