23.05.2017
aerokurier

ModellpflegeNeues Interieur für Global 5000/6000

Bombardier gab im Rahmen der EBACE 2017 bekannt, die Modelle Global 5000 und 6000 mit einem neuem Interieur auszustatten. Messebesucher können eines der ersten Flugzeuge mit diesem Upgrade, eine Global 6000, auf dem Static Display besichtigen.

Bombardier Global 5000/6000 neues Interieur_1

Bombardier führt ein neues Interieur für die Global 5000 und die Global 6000 ein. Foto und Copyright: Alexandros Mitropoulos  

 

Die neue Ausstattungslinie heißt „Premiér“ und wird ab sofort in allen neuausgelieferten Global 5000 und Global 6000 zur Standardausstattung gehören. Die Bombardier-Designer haben sich bei dieser neuen Innenausstattung stark an der Global 7000, die zurzeit noch Flugtests absolviert, orientiert. „Das Premiér-Interieur soll zu einer einheitlichen Designsprache innerhalb der Global-Familie beitragen und das Interesse unserer Kunden an die Global 5000 und 6000 auch weiterhin aufrecht halten“, erklärt Tim Fagan, Manager für Design bei Bombardier. Für Besitzer und Betreiber älterer Flugzeuge wird es laut Aussage des kanadischen Herstellers möglich sein, ein Retrofit vorzunehmen.

Die Global 5000 kann bis zu 13 Passagiere befördern und besitzt eine Reichweite von maximal 5200 NM. Die Global 6000 bietet Platz für genauso viele Fluggäste, kann jedoch bis zu 6000 NM weit fliegen. Erst 2015 hatte Bombardier die Produktion dieser beiden Modelle von 80 auf 50 Exemplare pro Jahr reduziert, um sich laut eigenen Angaben auf das neue Flaggschiff Global 7000 konzentrieren zu können. Auch die niedrigere Nachfrage nach Large-Cabin-Jets dürfte zu dieser Entscheidung beigetragen haben. Die Global 7000 befindet sich nach mehrjährigen Verzögerung nun in der Endphase der Flugerprobung und steht kurz vor der Zertifizierung durch die FAA.



Weitere interessante Inhalte
Ruag Aviation Neuer Innenraum für eine Global 5000

28.03.2017 - Ruag München hat das Upgrade und die Umgestaltung des Interieurs einer neuen und nun in Indien registrierten Bombardier Global 5000 abgeschlossen. … weiter

Neues Geschäftsmodell Bombardier setzt auf Direktvertrieb

18.01.2016 - Bombardier baut den Vertrieb um: Der Hersteller wird seine Flugzeuge künftig nicht mehr über Partner verkaufen sondern direkt an die Endkunden. … weiter

Absatzschwäche in wichtigen Märkten Bombardier fährt Produktion der Gobal 5000/6000 zurück

15.05.2015 - Wegen schwächelnden Absatzes will Bombardier die Fertigung der beiden großen Geschäftsreisejets zurückfahren. … weiter

GAMA-Zahlen Teure Business Jets verkaufen sich gut

06.05.2014 - Die Allgemeine Luftfahrt scheint in einem Aufwärtstrend: Im ersten Quartal wurden deutlich mehr Flugzeuge ausgeliefert als 2013. Besonders gut haben sich wieder einmal die großen Business Jets … weiter

Registrierungsbüro geschlossen Haushaltskrise in den USA verhindert Auslieferungen

11.10.2013 - Die Finanzklemme der US-Regierung trifft auch die Business-Aviation-Branche: Weil das Registrierungsbüro der US-Luftfahrtbehörde FAA geschlossen ist, können zahlreiche Flugzeugverkäufe nicht … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot