21.11.2011
aerokurier

Gulfstream G650 provisorische ZulassungBahn frei für die Gulfstream G650

Der schnellste Business Jet der Welt, die Gulfstream G650, hat die provisorische Zulassung erhalten.

Gulfstream G650 first flight

 

 

Am 18. November hat der US-Hersteller Gulfstream von der US-Luftfahrtbehörde FAA die provisorische Zulassung für den neuen Langstrecken-Business-Jet G650 erhalten.Damit ist der Weg geebnet, um die ersten Flugzeuge für die Auslieferung vorzubereiten, die im zweiten Quartal 2012 beginnen soll. Das Programm ist damit im Zeitplan, ungeachtet des Verlustes des Testflugzeugs S/N 6002 im April. Gulfstream sagt, dass die Zulassung in zwei Stufen stets Teil des Plans gewesen sei.
Vier Testflugzeuge haben bei mehr als 675 Flügen mehr als 2225 Stunden in der Luft zugebracht.
Bisher sind sieben Flugzeuge geflogen, die dem Serienstandard entsprechen. An 20 weiteren Flugzeugen wird derzeit gebaut. Gulfstream plant, bis Jahresende zehn bis zwölf „grüne“ Flugzeuge an Kunden zu übergeben.
Die Gulfstream G650 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0.925. Der Langstrecken-Business-Jet ist damit das schnellste zivile Flugzeug und hat in dieser Rolle die Citation X von Cessna abgelöst, die Mach 0.92 schnell ist.
Gulfstream hatte das G650-Programm im März 2008 vorgestellt. Der Erstflug hat am 25. November 2009 stattgefunden. Das zweite Testflugzeug folgte im Februar. Verkaufspreis der G650: zirka 64,5 Millionen Dollar. Gulfstream hat nach eigener Angabe rund 200 Bestellungen für den Business Jet erhalten, der elf bis 18 Passagieren Platz bietet.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App