11.11.2013
aerokurier

Der Jet von PilatusAb Mai gibt es die PC-24 zu kaufen

Pilatus bereitet die Einführung der PC-24 vor: Die ersten Händler und Servicebetriebe stehen fest. Ab Mai gibt es den neuen Jet auch zu kaufen, dann will der Schweizer Hersteller das Auftragsbuch öffnen.

PC-24

Ab Mai gibt es die neue Pilatus PC-24 zu kaufen. © Foto und Copyright: Pilatus Aircraft  

 

IN DIESEM ARTIKEL

Pilatus hat die ersten Händler und Servicebetriebe bekannt gegeben, die sich künftig um die neue PC-24 kümmern sollen. Allein sechs davon sind in den USA angesiedelt, dem wichtigsten Markt für die PC-12. Aber auch in Mittelamerika (Panama) und Afrika (Botswana) wird es autorisierte Servicebetriebe geben. Für Europa ist Pilatus in Stans zuständig.

Pilatus baut derzeit den ersten Prototyp, Ende 2014 soll er zum Erstflug abheben. Drei Flugzeuge sollen das Testprogramm für die Zulassung absolvieren. Pilatus rechnet damit, im Jahr 2017 die ersten Flugzeuge an Kunden zu übergeben. Bestellungen werden erst ab Mai kommenden Jahres angenommen. Auf der EBACE-Messe will Pilatus das Auftragsbuch offiziell aufschlagen und auch erste Kunden präsentieren.

Pilatus hat für viel Aufsehen gesorgt mit der Vorstellung der PC-24. Zu Recht hat der schön geformte Zweistrahler bei seiner Premiere im Mai auf der EBAC in Genf die Blicke auf sich gezogen. Die PC-24 hat eine maximal zulässige Abflugmasse von 8005 kg, etwas weniger als die Phenom 300 (8150 kg). Andererseits kann die Pilatus mit 14,19 m3 Kabinenvolumen aufwarten, deutlich mehr als die Phenom (9,2 m3).
Pilatus bietet für die Kabine  nicht weniger als sieben Konfigurationen an, darunter drei Executive-Ausführungen mit sechs oder acht Sitzen. Bei diesen Ausführungen lässt sich die Bordtoilette im vorderen oder hinteren Teil des Flugzeugs unterbringen. Eine Bordküche ist optional. Darüber hinaus gibt es eine Commuter-Ausführung mit zehn Sitzen und eine Frachtversion sowie eine kombinierte Passagier-/Frachtausführung mit vier Passagiersitzen.


WEITER ZU SEITE 2: Große Frachttür und kurze Landestrecke

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Messehighlight Pilatus PC-24 kommt zur EBACE 2017

18.05.2017 - Der dritte Prototyp der PC-24, welcher gleichzeitig den Serienstandard darstellt, wird an der diesjährigen European Business Aviation Exhibition (EBACE) in Genf teilnehmen. Die Serienproduktion des … weiter

Messepremiere Pilatus PC-24 kommt zur EBACE

21.05.2016 - Für einen Tag bringt Pilatus seinen Super Versatile Jet am 24. Mai nach Genf. Auf der EBACE ist auch die Kabinenausstattung für die Serie zu sehen. … weiter

Business Aviation Aktuelle Leichtjets

29.12.2015 - Leichtjets spielen eine wichtige Rolle im Lufttaxigeschäft. Und für manche Betreiber sind sie der Einstieg in das Jet-Business. Viele Hersteller legen daher Wert darauf, in ihrer Modellfamilie auch … weiter

Neuer Schweizer Jet: Pilatus PC-24 Der zweite Prototyp fliegt

17.11.2015 - Am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA in Las Vegas konnte der Schweizer Hersteller Pilatus Aircraft den Erstflug des zweiten Prototyps des neuen Schweizer Jets melden. … weiter

Der Jet von Pilatus PC-24 unternimmt Testflüge

16.06.2015 - Im Mai hat sie ihren Erstflug absolviert, nun arbeitet die erste PC-24 ihr Flugtestprogramm ab. Im Oktober soll Prototyp Nummer zwei hinzukommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App